Bronzemedaille!

Aus der Serie: Erfolge 2015

Deutsche Meisterschaft der Golfer mit Behinderung 2015: Berliner gewinnt Bronzemedaille.

GC Abenberg – Welch‘ gute Leistung mir am 8. / 9. August wirklich gelang, wird erst heute, einen Tag danach, richtig klar.

Wille, ärztliche Kunst, Fortune, Training und ein wenig glitzerndes Metall – Foto: H. Wirtz

In einer Hitzeschlacht mit brütend heißen 38 Grad, an beiden Tagen, über jeweils 18 Loch, erreichte ich eine persönliche Steigerung des Bruttoergebnisses all meiner German Masters seit 2012. Dieses neue Level nun auf dem Platz vom GC Abenberg, in der Nähe von Nürnberg.

2 x 10 Brutto = 3. Platz – Sonstige mit Einschränkung auf den Golfschwung

Ich musste bis hierher beherzt kämpfen – ihr wisst: vor 5 Jahren hatte ich mit nur 45 Jahren bereits ein Testament machen „dürfen“, anstatt mich mal lässig für ein großes Golfturnier melden zu können.

6:30 - Der erste auf dem Golfplatz, herrlich!

6:30 – Der Erste auf dem Golfplatz, herrlich!

Am vergangenen Wochenende war es ebenfalls ein „Kampf“ bzw. eine extreme Herausforderung, allerdings auf einem Weiterlesen

„Inklusion baut auf“

Die mehr als sportive Botschaft

tj.PHOENIX mit persönlicher Bestleistung auf der Int. Bayerischen Meisterschaft der Golfer mit Behinderung.

Mit Birdie auf einem PAR 5 startete ich heute meine bis dato beste Golfrunde und schaffte erstmals 14 Bruttopunkte (bisher max. 12). An Tag 2 dieses fantastischen Turniers war ich auf dem sehr schönen und anspruchsvollen Golfplatz vom Golfpark München Aschheim teils sogar auf Bogey-Kurs unterwegs.

tj.PHOENIX vom GC Kallin, mit GdB 100 in Bestform - Photo: Herbert Wirtz

tj.PHOENIX vom GC Kallin, mit GdB 100 in Bestform – Photo: Herbert Wirtz

Ein wunderbares, von vielen tollen Menschen unterstütztes Wiederauferstehen, jetzt, Weiterlesen

Vertrauensverhältnis

Behinderte und Journalisten spielen Golfturnier

München – Erneut auf PR-Tour für den Behindertengolfsport, BGC-Vizepräsident Bernd Walsch und tj.PHOENIX.

Der Golfpark Aschheim hatte für 26. / 27. April 2015 ein PR-Golfturnier mit gemischten Flights zwischen Journalisten und Behinderten organisiert. Es wurde ein positives Signal, auch Richtung DGV nach Wiesbaden gesendet.

Viele Top-Spieler des Behinderten Golfclub Deutschlands (BGC) waren teils 600 bzw. sogar 800 Kilometer angereist, um zu demonstrieren, dass kleine HDCs auch mit „schweren“ Handicaps möglich sind! Beeindruckend!

4-facher Golf-Champion verlässt sich „blind“ auf mich.

Wir beiden coolen Berliner Behinderte golfen bekanntlich in zwei verschiedenen Klassen auf den Deutschen Meisterschaften (er: „Blindschleiche“, ich: „Krüppel“), trainieren aber oft zusammen und betreiben gemeinsam das Golf-sportpolitische Lobbying von der Hauptstadt aus. Seit Anfang 2015 kommt noch die Unterstützung für unseren Heimatclub Golfclub Kallin hinzu, der nun ebenso sein Dreamteam sogleich als Inklusionsbotschafter nach Bayern sandte.

Vertrauensverhältnis wenn Golf "blind" gespielt wird - Foto © Herbert Wirtz

Vertrauensverhältnis wenn Golf „blind“ gespielt wird – Foto © Herbert Wirtz

Übrigens, ausgestattet mit Weiterlesen