Faszinierende Faszien-Kunst

Danke, Osteopath Volker Goedicke

Es ist beeindruckend zu spüren, wie mein Osteopath mein Herz „in die Hand“ nimmt, im Brustkorb hin und her führt, es plötzlich freigibt, es aufspringen läßt…

Mir scheint: Volker Goedicke, Ihre Art wie Sie Patienten wieder vorsichtig „hüpfen“ lassen, ist von einem besonderen Spirit beseelt. Vielleicht „entsprungen“ Ihrer früheren, professionellen Weitspringer-Karriere?

Wie in diesem Sport, bei dem ein langer, genau bemessener Anlauf, in Verbindung mit Schnellkraft und präzisem Timing, innerhalb eines nur 10 cm schmalen Balkens dann in einen perfekten Flug umgesetzt wird, so behandeln Sie mich Woche für Woche: Sie starten mit einer achtsamen Analyse des körperlichen IST-Zustandes, erkunden gleichfalls die seelischen Befindlichkeiten, mobilisieren geduldig Muskulatur und insbesondere die Faszien, bis diese vorbereitet sind, lagern mich detailgenau, um dann mit einer gezielten, konzentrierten Anwendung eine Blockade – z. B. in der Wirbelsäule – möglichst ganz leicht zu lösen…

…und natürlich nicht(!) mit einem gewaltigen „Sprung ins Kreuz“. Sondern, es ist äusserst elegant, wie fast dezent Sie diese hochgradig speziellen Manipulationen durchführen. Und immer verbunden mit einigen aufklärenden Worten, so dass ich mich auch emotional gut begleitet, gut und sicher behandelt fühle.

Weltklasse – die heilende Osteopathie

Obgleich Sie inzwischen auch als Dozent sehr gefragt sind, komme ich in den letzten Jahren beständig in den Genuss Ihrer reichen Erfahrung: sowohl der eines ehemals selbst aktiven Top-Athleten im internationalen Leistungssport, wie eben auch der des längjährig tätigen Physiotherapeuten für Sportler der Weltklasse, inklusiv dessen zusätzlichen High Level Qualifizierung in Osteopathie. Zum Glück für mich, schon jetzt! Sie bieten damit eine tiefgehende, außergewöhnlich wirkungsvolle Behandlungsmethodik, die in anderen Ländern für „normale“ Patienten bereits viele Jahre verfügbar ist, aber erst langsam in Deutschland Fuß fasst bzw. von Krankenkassen bezahlt wird.

Vom Enfant terrible zum ehrbaren Samurai

Auf Grund meiner geburtbedingten Behinderungen, vieler Verletzungen, der Krebserkrankung, OPs, Bestrahlungen sowie Chemos sind erhebliche Folgen, sogar Spätfolgen ggf. lebenslang durch Behandlungen zu kompensieren. Mir war daher sehr daran gelegen, eine kontinuierliche Persönlichkeit, als meinen Chef-Behandler zu finden. Eine anspruchsvolle Suche. Ein vorsichtiges, leicht distanziertes Kennenlernen meinerseits, galten Sie doch früher zwar als talentierter, mit unter doch Böser Junge des Spitzensports.

Heute blitzt hin und wieder aus diesem Charakter ein gewandelter, herrlich erfrischender Moment auf, der gleichfalls gut geeignet ist meine Leiden humorvoll zu lindern. Der Mensch, der mir auf meinem Weg der Heilung regelmäßig gegenübertritt, erfüllt dies stets in einer verantwortungsvollen, respektvollen Art und mit höchstem fachlichen Niveau. Um es eher medizinisch auszudrücken:

Für mich sind Sie ein „Arzt im besten Sinne“ unter den Osteopathen!

Über Sie, Ihre Kunst und meine Erfahrungen mit Behandlern vor einigen Tage befragt, verwendete ich folgende Metapher:

Andere Therapeuten – und ich hatte auf Grund meiner schmerzlichen Biografie davon Dutzende erlebt – hinterlassen oft den Eindruck, sie würden sich gleich selbst verletzen, obwohl sie nur ein Buttermesser in der Hand halten.

Mit Volker Goedicke steht einem, ein jederzeit beschützender, ehrbarer Samurai zu Seite, der ein extrem scharfes, durchaus auch extrem gefährliches Schwert hält und die Kunst im Umgang mit diesem absolut beherrscht.

So könnte ER wohl damit eine am Baum hängende Kirsche blitzsauber teilen, ohne deren Kern anzuritzen…

thanks4help

PS: Seinerzeit, nach meiner kritischen Krebs-OP, tauchten Sie in Ihrer privaten Zeit spontan an meinem Krankenbett auf. Sie boten an:

…falls die Therapeuten der Klinik überfordert wären, unsere Behandlungsserie, dort direkt vor Ort, fortzuführen.

In meiner schwersten Zeit hat diese schöne Geste mir mental sehr geholfen. Danke, insbesondere für Deine unkonventionelle, sehr persönliche Ermutigung ohne vieler Worte…

Von Maxi bis Mini

Danke, Maxi Kröner - Physiotherapeutin

Einerseits gilt es offen zu sein für die aktuellen Befindlichkeit des Patienten und anderseits sind die physiotherapeutischen Schritte kontinuierlich zu steigern.

Da es von Stressbelastungen, Trainings oder auch gesundheitlichen Problemen tagesabhängige Unterschiede in der Verträglichkeit von Behandlungen gibt, braucht dies eine große Spanne der Einfühlung – für mich!

Maxi, eine Gabe, die gerade Ihnen sehr eigen ist. Insbesondere da Sie sich zusätzlich auch noch in die Behandlungskonzeption meiner Weiterlesen

Heilende Choreografie

Danke, Osteopathin Regina Marunde

Eine Olympia Königin des Mountainbikes kennt auch Stürze in den Dreck. Danach putzt sie sich den Staub von der Hose, rückt das verschobene Krönchen wieder zurecht und radelt unerschrocken weiter.

Ganz so locker lief es bei mir nicht: Nach meinem tiefen Sturz, in die scheinbar bodenlose Hölle Krebs, blieb ich zunächst zerschlagen liegen. Ich wurde sehr behandlungsbedürftig.

Im Team Osteomed bist Du, Regina Marunde, als Person sowie Osteopathie-Spezialistin sehr geschätzt. So steht mir mit Dir eine weitere erfahrene Behandlerin mit bestem Können zur Seite.

Tanz durch meinen Körper

Wann immer wir an meiner Genesung arbeiten, hat es eine besondere Art: einen Moment des Innehaltens, Ruhe finden, berührungslos Weiterlesen