Gesunde Geschenke

Danke, Klaus "vom Markt"

Viele kleine, sympatische Gesten lindern auch ein großes, böses Trauma… .

Als ich mich nach der Chemo erstmalig wieder auf die Straße wagte, hatte ich noch den langen Schlauch der Ernährungssonde (für künstliche Ernährung) in der Nase hängen.

„Wo warst Du so lange?“,

fragtes Du als ich bei Dir, KLAUS, am Wochenmarkt-Stand Kollwitzplatz vorbeischaute und die erste feste Aufbaukost einkaufen wollte.

Wir sprachen über meinen Krebs…

Dass ich seither

„3 x Vitaminreiches…“

bestelle und dann häufig

4 x sehr feines Gesundes

bekomme, liegt – vielleicht – an meinen undeutlichen Worten, bedingt durch die Kieferklemme, nach der Mund-OP – oder?

Wohl aber doch eher an Deinem Wohlwollen! Denn, ab und an findet sich ein leckerer Blumenkohl oder Granatapfel überraschend in meinem Korb – ganz ohne Worte. Samstag für Samstag läßt mich unsere kleine Einkaufs-Tour, die (Krebs)-Tortur, dann beim Mittagessen vergessen…

thanks4help