Strahlendes Lächeln

Danke, DENTIQUA – Zahnärztinnen

Zahnprobleme werden vor Strahlentherapien konsequent eliminiert, da danach häufig Komplikationen bei der Wundheilung entstehen.

Im Krankenhaus zöge man, ökonomisch bedingt, defekte Zähne radikal, durchaus mehrere auf einmal. Eine extreme Belastung für Patienten, einhergehend mit erheblichem Verlust an künftiger Lebensqualität.

Im Rahmen meiner Krebstherapie (Tonsillenkarzinom) stand ich vor dem gleichen Prozedere. Den Zahnstatus ließ ich nicht durch die Charité bewerten, ich vertraute auf mein langjähriges Zahnärztinnen-Team, mit:

  • Dr. URSULA SÜßBIER M.Sc.
  • Dr. BETTINA SCHEDE
  • BETTINA GRÖBKE-HALLMANN

Substanz erhalten!
Kontinuierliche Fortbildungen, fachlich höchste Kompetenzen sowie die nach modernsten Qualitätsstandards geführte Praxis, bei Ihnen war ich in den besten Händen, gerade auch hinsichtlich der speziellen Anforderungen gemäß der Strahlentherapie.

In dieser kritischen und zeitlich sehr knappen Phase galt es nur kleinere Sanierungen sowie eine Zahnprophylaxe durchzuführen – glücklicherweise. Bei der Herstellung der wichtigen Zahnschutzschienen wurde auf besondere Passgenauigkeit geachtet, da diese selbst im bestrahlten, daher wunden Mundraum auch nicht im geringsten Maße hätten drücken dürfen.

Für mich bestätigt sich ein weiteres Mal der gute, nervenschonende Eindruck: für Sie ist es gleichermaßen persönliches Anliegen sowie zahnärztliches Selbstverständnis, insbesondere substanzerhaltend zu behandeln. Damit kann ich, zwischenzeitlich leicht „ver“-strahlt, auch künftig weiter strahlend lächeln…

thanke4help
Thomas Jandke
tj.phoenix

Autor_tj.PHOENIX

Autor_tj.PHOENIX

Botschafter für Inklusion | arts4PR-Mentor bei Hauptverband der Dt. Bauindustrie
Unternehmerblut fließt in den Adern, ein wildes Künstlerherz schlägt in der Brust. Wenngleich seine Kräfte zu gering sind (GdB 100), um loszustürmen und in der Arktis unermüdlich süsse Robbenbabies zu retten, agiert er überaus lebensbejahend: so teilt er das Handicap vieler von Geburt mit Behinderung lebender Menschen. Ebenso kennt er das Schicksal schwerster Unfälle und Krisen, u. a. durch eine höchst lebensbedrohende Krebserkrankung, die ihn 2010 traf.

2011 - beim NeuStart ins Leben kündigte er an: “In einem Jahr trete ich an, bei den Dt. Meisterschaften der Golfer mit Behinderung". Der Blog erzählt Ihnen von seinem Wiederauferstehen, wie ein PHOENIX aus dem Feuer...
Autor_tj.PHOENIX

Letzte Artikel von Autor_tj.PHOENIX (Alle anzeigen)

Ein Gedanke zu „Strahlendes Lächeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.