Faire Trade

Danke, R. Lehmann

Rückstellung eines Auftrages wegen Krankheit.

Frau Lehmann, als ich mit meiner Diagnose Krebs zusammenbrach, war mir letztlich auch die Erfüllung des zwischen uns beschlossenen Vermarktungsauftrages (Grundstück) nicht mehr möglich. In früheren Zeiten waren wir bereits zusammen geschäftlich durch dick und dünn gegangen, konnten gemeinsam einen technisch umfangreichen sowie juristisch komplexen Objektverkauf sehr erfolgreich leisten. Nun, als Ihr Immobilienspezialist seine Kündigung anbot, hörte er Ihre außergewöhnliche Haltung, mit den mutmachenden Worten:

 „Werden Sie erstmal gesund Herr Jandke, dann sehen wir weiter!“

Eher selten erlebt man in der harten Wirtschaftswelt, dass das Menschliche so faire Vorrang bekommt, vor dem Profit aus einem Geschäft – gelebtes faire trade.

thanks4help

Autor_tj.PHOENIX

Autor_tj.PHOENIX

Botschafter für Inklusion | arts4PR-Mentor bei Hauptverband der Dt. Bauindustrie
Unternehmerblut fließt in den Adern, ein wildes Künstlerherz schlägt in der Brust. Wenngleich seine Kräfte zu gering sind (GdB 100), um loszustürmen und in der Arktis unermüdlich süsse Robbenbabies zu retten, agiert er überaus lebensbejahend: so teilt er das Handicap vieler von Geburt mit Behinderung lebender Menschen. Ebenso kennt er das Schicksal schwerster Unfälle und Krisen, u. a. durch eine höchst lebensbedrohende Krebserkrankung, die ihn 2010 traf.

2011 - beim NeuStart ins Leben kündigte er an: “In einem Jahr trete ich an, bei den Dt. Meisterschaften der Golfer mit Behinderung". Der Blog erzählt Ihnen von seinem Wiederauferstehen, wie ein PHOENIX aus dem Feuer...
Autor_tj.PHOENIX

Letzte Artikel von Autor_tj.PHOENIX (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.