4. Platz bei „meinen Spielen“

4. Platz für tj.PHOENIX bei den Deutschen Meisterschaften der Golfer mit Behinderung 2016, in stark besetzter Klasse.

Thomas J. Jandke: Meine 5 Ringe meiner Motivation

Die 5 Ringe meiner Motivation. Foto arts4PR

ABENBERG – Gute Wünsche vom Golf Landesverband Berlin-Brandenburg und Golfclub Gatow, dann ging’s Richtung Süden zu den Deutschen Meisterschaften der Golfer mit Behinderung. Annähernd zeitgleich zum Start der Olympischen Spiele trat ich zu „meinen Spielen“ im Golfclub Abenberg an, dem Club für den der Berliner diese Jahr offiziell spielt.

Lokalmatador

logo_golfclub_abenbergDie Medaillenjagd wurde unterstützt von meiner bestens bewährten „Entourage“, mit: PRO Tim Raisner, Arbeitgeber Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e. V., Fachgeschäft Golf Berlin-Mitte, Sports Club Fitness and Friends und den medzinischen Behandlern der Osteomed. Vor Ort zusätzlich verstärkt durch Caddie „Herr Bühlen“ sowie gestärkt durch ein herzliches Willkommen von Gert Kehrbach, dem Päsidenten meines neuen Heimatclubs.

Inklusion baut auf

Uns alle eint der Slogan: Inklusion baut auf. Dies im doppelten Sinne, denn „Teilhabe“ baut nachweislich physisch bzw. psychisch den einzelnen (behinderten) Menschen auf. Sie stärkt ihn und lässt, durch das Einreißen intellektueller Schranken sowie der Herstellung baulicher Barrierefreiheit, den Aufbau einer „besseren“ Welt, mindestens aber einer zukünftig tragfähigeren Gesellschaft erwarten.

Fünf Ringe der Motivation

Olympia ist da. Olympia weckt Erinnerungen. Erinnerungen, als ich mir damals, im Rahmen der Krebs-Reha 2011, zur mentalen Motivation die „fünf Ringe“ hoch in meinen Himmel der Zukunftsträume hängte. Zwei Wochen später machte ich aus der irrealen Weiterlesen

Vertrauensverhältnis

Behinderte und Journalisten spielen Golfturnier

München – Erneut auf PR-Tour für den Behindertengolfsport, BGC-Vizepräsident Bernd Walsch und tj.PHOENIX.

Der Golfpark Aschheim hatte für 26. / 27. April 2015 ein PR-Golfturnier mit gemischten Flights zwischen Journalisten und Behinderten organisiert. Es wurde ein positives Signal, auch Richtung DGV nach Wiesbaden gesendet.

Viele Top-Spieler des Behinderten Golfclub Deutschlands (BGC) waren teils 600 bzw. sogar 800 Kilometer angereist, um zu demonstrieren, dass kleine HDCs auch mit „schweren“ Handicaps möglich sind! Beeindruckend!

4-facher Golf-Champion verlässt sich „blind“ auf mich.

Wir beiden coolen Berliner Behinderte golfen bekanntlich in zwei verschiedenen Klassen auf den Deutschen Meisterschaften (er: „Blindschleiche“, ich: „Krüppel“), trainieren aber oft zusammen und betreiben gemeinsam das Golf-sportpolitische Lobbying von der Hauptstadt aus. Seit Anfang 2015 kommt noch die Unterstützung für unseren Heimatclub Golfclub Kallin hinzu, der nun ebenso sein Dreamteam sogleich als Inklusionsbotschafter nach Bayern sandte.

Vertrauensverhältnis wenn Golf "blind" gespielt wird - Foto © Herbert Wirtz

Vertrauensverhältnis wenn Golf „blind“ gespielt wird – Foto © Herbert Wirtz

Übrigens, ausgestattet mit Weiterlesen

Golftherapie auf Rezept?

Golf für Menschen mit Behinderung

DGV und Golfclub Haxterpark Paderborn melden online: Expertengespräch zur Thematik „Golf für Menschen mit Behinderung“.

Das freut im Namen des Blogs thanks4help, dessen Themenschwerpunkt genau die Erkenntnis ist, dass Golf auch Therapie ist und einen wunderbaren Beitrag zur Heilungsunterstützung bietet! Mein offen vorgelebtes Wiederauferstehen „wie ein Phoenix“, aus der brutalen Krebshölle, empor bis zur Deutschen Meisterschaft der Golfer_innen mit Behinderung, ist der beste lebende Beweis.

Die spezielle REHA-Form, mit Weiterlesen