Film: My way to olympia

Behindertenbeauftragte lädt ein: Film schauen und über Inklusionskultur reden.

Berlin – Gestern Abend ging’s für tj.PHOENIX zur Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Verena Bentele. Im Rahmen der diesjährigen Kultur-Auftaktveranstaltung wurde der Film „My way to olympia“ gezeigt.

In dieser sehenswerten Dokumentation geht es entsprechend um mein Lieblingsthema: Behinderte im Leistungssport. Ein Werk des gleichfalls behinderten Regisseurs Niko von Glasow.

Anschliessend wurden, im Rahmen einer offenen Diskussion, mit Spitzenathleten (Rollstuhltennis und Rudern) sowie zwei beteiligten, filmschaffenden Damen, einige Gedanken zu den Themen Inklusion, Inklusionsssport, Lebenswege etc. ausgetauscht.

Nicht jeder liebt Schweiß

Leistungssport, als Weg eines behinderten Menschen, ist „ein“ Weg, manchmal auch ein „schräger“. Nicht für jeden Menschen geeignet. Auch richtig: nicht mal jede Sportart ist inklusionsgeeignet, oder ließe sich irgendwie vergleichen. Manchen fehlt der Ansporn oder schlicht die Bereitschaft zum Schwitzen. Anderen dafür gibt er Motivation, ist Lebenssinn, ist der Weg ihrer Heilung… Weiterlesen

Kämpferherz

Golf Saisonfinale: Deutsche Meisterschaften

Hamburg – Deutsche Meisterschaften der Golfer mit Behinderung 2013. Inklusiv gebrochener Rippe wurde die Woche härter als gedacht. Mit Willenskraft zu neuem Meilenstein.

Saisonfinale! Wettkampf-Tage, endlich! Fitness & Friends verdanke ich, dass mir dabei Personaltrainerin Anja Jojthe als Caddie beherzt zur Seite stand.

Perfekte Unterstützung

Kurzes Kennenlernen bei einem Espresso, mit einigen theoretischen Infos, damit auch sie regelkonform agieren kann und nicht „aufläuft“. Eine Stunde später, direkt im PRE-Turnier, setzte Anja dies in höchster Bravour sofort praktisch um. Weit, weit mehr als überhaupt zu erwartet. Ganz toll und super Kaltstart.

Erst vor wenigen Tagen, u. a. beim Bundeswehr-Turnier in Berlin, hatte ich mich um insgesamt 4 Punkte auf HDC 28,5 verbessert. In Hamburg gelang unserem kleinen Team dann gleich nochmals ein erstaunlicher Sprung um 2 Punkte.

Rippenbruch – keep on rockin!

Und alles mit einer grad kürzlich frisch gebrochenen Rippe! Genau   Weiterlesen

Golf geht auch charmant!

Golf Saisonfinale: Deutsche Meisterschaft

Titanprothesen, Rollstühle, manch einer läuft sogar ganz im Dunkeln.

Hamburg – Der Deutsche Golf Verband hatte sich erneut für den Golf & Country Club Hamburg-Treudelberg entschieden, auf dem über zwei Tage die Deutschen Meisterschaften der Golfer / -innen mit Behinderung ausgespielt wurden.

11./12. Aug. 2013, endlich! Mein großes Saisonfinale. Die Motivation ist hoch, auch bei den Mitbewerbern. Aber: ja, wir sind etwas langsamer! Das Team der DGV-Schiedsrichter forderte uns Behinderte (wenn nötig)  Weiterlesen