tj.PHOENIX „dreht-frei“

Golf unter Freunden

Neue Partnerschaft in Richtung Deutsche Meisterschaften der Golfer mit Behinderung 2015. tj.PHOENIX spielt für Berlin-Brandenburg Golfclub Kallin.

Kallin – tj.PHOENIX tritt unter neuer Flagge an. Das bedeutet: Neben dem Training der Golftechnik, bei und mit PGA Professional Tim Raisner vom GC Gatow, kann ich in der anstehenden Saison die für die Spielpraxis auch so wichtigen Platzrunden, auf der wunderbaren Anlage vom Golfclub Kallin „frei“ drehen. Meine Teilnahme an der DM gilt nun offiziell für und durch diesen regionalen Golfclub (bisher Fernmitgliedschaft…); ich spiele ’15 für den Golfclub Kallin.

Logo_Kallin_GC_vkt_0914_aLogo-jpeg2

Logo Golfclub Kallin

Golf unter Freunden

Dass ich mit den Kalliner Plätzen sowie dem Team sehr gute Erfahrungen habe, erinnert ihr vielleicht? Insbesondere 2012 nahm ich bereits an einigen Turnieren, zur Vorbereitung auf meine Meisterschaft, teil. Oder, dass ich immer wieder Bernd Walsch, den besten blinden Golfer Deutschlands (Mitglied von Kallin), dort bei dessen Spezialtraining unterstützte, wissen sicher auch noch einige. Wer also im Raum Berlin-Brandenburg ab und zu mit mir unter dem Motto Weiterlesen

B-Note „sehr gut“

Dt. Meisterschaften der Golfer / -innen mit Behinderung 2014

9. / 10. Aug. – Deutsche Meisterschaften der Golfer / -innen mit Behinderung, in Hamburg-Treudelberg.

Es war endlich wieder soweit. Die erneute Teilnahme an diesem Wettbewerb war das angestrebte sportliche Ziel meiner REHA bzw. Wiederauferstehung für 2014. Dass dies tatsächlich gelingen sollte, hatte allerdings mit „Teilhabe“ im gesamten gesellschaftlichen Sinne zu tun!

Mein Wille geschehe…

Nur, ich bin nicht der Herr. Es brauchte also das Wohlwollen von vielen Menschen, dass dieser Weg gut für mich ist, so wie er sich, scheinbar wie von selbst, für mich fügt. Und es brauchte das Verständnis, dass jeder etwas schöpferisch für unsere gemeinsame Welt mit beitragen kann und gerne möchte.

Inklusion baut auf

Dieses Jahr ergab sich in diesem Sinne ein neuer, sehr positiver Schritt: Für den Hauptverband der Deutschen Bauindustrie sowie Saint-Gobain Building Distribution wurde eine thematisch begleitende Assoziation erdacht. Unser gemeinsames Motto „Inklusion baut aus“ wurde durch mich auf der DM erstmals offiziell präsentiert.

„Inklusion baut auf“ Kampange mit tj.PHOENIX – Foto: Jürgen Engler – Layout: arts4PR

Im gleichen Rahmen stärkten mich wieder die besten Unterstützer: Ärzte, Behandler, Fitness- & Golftrainer, Optiker und wirklich gute Freunde. Ein sicherlich auch für Dritte inspirierendes Teamwork. Einmal mehr hier: Danke an Euch!

Damit trat ich hoch motiviert an: anfangs bei widrigen Bedingungen mit Weiterlesen

Sieg und Birdie

Danke, Golfclub Kallin

Der Kontakt zum Golfclub Kallin entsprang einem humorvollen Kräftemessen unter „gehandicapten“ Golfern.

GC-Mitglied Bernd Walsch, seines Zeichens bester Blinder Golfer Deutschlands, forderte mich Anfang 2012 augenzwinkernd zum Flight, „ob ich denn, nach schwerer Krebserkrankung, überhaupt schon wieder turnierfähig sei“. Genau wie er, strebte ich – hoch motiviert – das Ziel an: Antritt bei der Deutschen Meisterschaft der Golfer / -innen mit Behinderung, August 2012.

Training im Golfclub Kallin

Was lag also näher, mal zu schauen wie der Platz so ist, auf dem der große Meister mir eine Lehrstunde geben wollte. In Kallin angekommen, fühlte ich mich charmant durch das Damen-Trio Patricia, Sandra & Stephanie empfangen, eben so durch das entspannte Gastro-Team – auf einem absolut ruhigen, tief in der Natur gelegenen Golfclub. Sofort erkennbar: die super vermessene Driving Range, die gepflegte Pitch- und Putt-Anlage sowie einen 9-Loch Platz der es in sich hat, mit einem PAR 5, schmalen Fairways inkl. Bunkern. Durch die vielen Auslinien, eine echte Herausforderung!

Genau dort sollte in wenigen Tagen die Turnierserie Mercedes-Benz After Work Golf Cup ausgerichtet werden. Ich beschloss spontan: diese nehme ich zusätzlich in meinen Meisterschaftsplan auf (präzises Spiel ist gefordert, ein perfektes Golf Training unter Wettbewerbsbedingungen!). Da Flight-Partner – wie ein Könner Christian – gleichfalls dort aufspielten, wurde es mehrfach auch zum golftechnischen Genuss.

Das Wetter im Sommer 2012 schlug häufig extrem schnell um. Erinnern wir uns: mitten im Turnier urplötzlich Gewitter, Hagelschauer mit Körnern fast in Größe der Golfbälle, Abbruch per Signalhorn, 45 min. Unterbrechung, kurze Regelkunde durch den Spielleiter, putzen der Putting Greens, Kanonenstart und weiter ging es, im Sonnenschein, als ob nichts gewesen wäre. In Fragen der Reglementauslegung ein praktischer Schnellkurs inklusive und komplett gratis, allerdings für mich leicht schmerzhaft…

Birdie

Meinen allerersten Netto-Turniersieg holte ich seinerzeit bei Euch. Meine tolle Saison 2012 schloss ich heute ab, auch mit einem Turnier in Kallin, auf Eurem 18-Loch-Platz, am TEE 1 (PAR 5), mit einem Extraklasse Birdie – yeah!

thanks4help