Inklusion baut auf

Kampange mit: Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und Saint-Gobain

Wann nützt Inklusion? Wenn viel darüber geredet wird oder wenn sie möglichst pragmatisch Anwendung findet? Ganz klar, Machen ist angesagt!

8. Juli / Berlin – Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e. V. und die partnerschaftlich verbundene Unternehmensgruppe Saint-Gobain Building Distribution haben mit mir heute vereinbart, den Slogan “Inklusion baut auf” im Rahmen der Deutschen Meisterschaften der Golfer /-innen mit Behinderung 2014 durch mich öffentlich zu präsentieren. Und, sie bieten mir die Möglichkeit an dem Turnier teilzuhaben.

Am TEE1 - Quelle: picture-e.de

Fotomodell oder behinderter Sportler? Start der Kampagne INLUSION BAUT AUF an Tee 1 – Quelle: picture-e.de

Es ist vielleicht kein Zufall, dass sich vor wenigen Wochen unsere Wege kreuzten: der von Michael Knipper, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie und der meiner Person, dessen Biografie sowohl die Umstände eines von Geburt mit Behinderung Lebenden und ebenso auch die aus dem plötzlichen Schicksal schwerster Unfälle bzw. Krisen (Krebs) erfahrungsreich, authentisch erzählt.

Inklusion baut auf

Inklusion: viel, auch viel Unsinniges, wird z. Zt. zum Thema geschwätzt. Selbst namenhafte Institutionen, insbesondere sozialpädagogische wissen in der Tat oft nicht mal selbst was Inklusion (Teilhabe) wirklich ist. Ihre Modelle sind häufig schlicht falsch, besonders wenn Inklusion mit Integration verwechselt oder gleichgesetzt wird. Dies hier wird kein Fachvortrag, recherchieren Sie also bitte selbst was gesellschaftliche Teilhabe genau bedeutet und wie sie letztlich eben auch gerade den äußeren Rahmen einer Gesellschaft mit beeinflusst. Nur soviel: das vielfach zu hörende Gelaber erinnert an die Jungfrau die einem unablässig etwas über echten Sex erklärt. Unglaubwürdig. Oder die Frischlinge aus den Consulting-Buden, die nie selbständig verantwortlich ein Unternehmen und eigene Mitarbeiter führten, mit auf Theorien geprüften Master grad von der Uni kommen und nun selbstherrlich Firmen- & Personalmanagement beraten.

Bauindustrie: Branche der Macher

Inklusion braucht vorrangig lebende, reale Wege. Vorzugsweise im mehrfachen Sinne:

Inklusion baut auf – auf Menschen, Ideen und Projekte.
Inklusion baut auf – sie, “die” Menschen, Ideen und Projekte.
Inklusion baut auf – Barrierefreiheit.

Wir trafen uns, ja auch wir redeten. Allerdings Weiterlesen

Lehrstunde(n)

Golf-Flight mit Alexandra Försterling

An der Seite des Golf PROs und eines jungen Supertalentes…

4. Mai – Start in die diesjährige Wettspielsaison bei der Rangliste vom Golfverband Berlin-Brandenburg. Mit diesem Golfturnier hieß es nun auch „intern“ offiziell: PGA Professional Tim Raisner tritt an, mit an der Seite dieses Jahr sein persönlicher „PREMIUM Caddie“ Thomas alias tj.PHOENIX.

Ich also war bereit mit all meinem Halbwissen inklusive „Großem Blindenführerschein“ zu dienen. Ich war gut vorbereitet. Ich war gespannt. Natürlich wollte ich auch checken wie die Cracks ihr Golfspiel aufziehen.

Ab 9:00 staunen

Und dann die charmanteste Überraschung seit es Süßigkeiten gibt. Ihr hättet dabei sein sollen. Ihr hättet unsere Runde mitgehen sollen. Ab 9:00 Uhr zeigte uns die in unserem Flight spielende Berlin-Brandenburg Meisterin, Alexandra Försterling, was geht. Was sich aus Deutschland an wirklich tollem jungen weiblichen Talent zeigt.

HDC +1,8. Mit 14 Jahren,

muss ich mehr sagen? Ruhig, hoch konzentriert und doch recht cool, die junge Lady vom Golf Team Germany, die von sich selbst sagt:

Ich möchte Golfprofi werden.

Technisch eine echte Lehrstunde für mich. Ganz große Kino! Also Leute, aufgepasst: hier kommt unsere Golf-Damen-Olympia-Hoffnung…

Alexandra Försterling – Quelle: Golfteamgermany.de

Aber zurück zu meiner Aufgabe, als Weiterlesen

2x Deutsche Golf-Meisterschaft

Kooperation für 2014 mit GOLFTRAINING BERLIN

Nach der Saison ist vor der Saison

Bekanntlich spielte ich auf der Dt. Golf-Meisterschaft ’13 eine Woche mit gebrochener Rippe. Nun, nachdem die Fraktur ausgeheilt ist, ist auch bereits mein Training für 2014 gestartet.

In aller Zuversicht trete ich als Turnierspieler erneut an, zu den Deutschen Meisterschafen der Golfer_innen mit Behinderung, am 9./10. August ’14 und zusätzlich im September, als PREMIUM Caddie, bei der Deutschen Meisterschaft der Golflehrer.

Golfer, Caddie & PR-Künstler

Basis ist die freundschaftliche Kooperation mit PGA Professional Tim Raisner. Er unterstützt mich aktiv bei meinem Wiederauferstehen, u. a. heute mit einem feinen Geschenk bereits vor der Weihnachtsbescherung, einem KRAMSKI Putter (edles Teilchen, perfekt auf mich angepasst) und manch Platzrunden-Golftraining über die Saison, im Rahmen meiner REHA-Golftherapie.

Ich dafür Weiterlesen