INKLUSIONS-HANDBUCH

Ein Jahr vor den Paralympics 2016

1. Deutsch-Brasilianisches INKLUSIONS-HANDBUCH wird vorgestellt

BERLIN – Brasilianische Botschaft: die Einladung kam über die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Verena Bentele, zum Projekt: „Auf die Plätze, fertig, los: Brasilien und Deutschland – Partner bei der Inklusion und bei den Paralympics“.

Soll ich, soll ich nicht, hingehen?

Ich bin müde, die Sportsaison war nicht ohne, ich hab‘ hart für „Bronze“ gefightet, bin echt kaputt und doch sagt mir meine Intuition:

Steh auf, schliesslich träumst Du doch von „Rio“.

18:00 Uhr – es ist nicht weit, ich wohne im Regierungsviertel. Keine 600 Meter zu Fuß und ich kann bei meiner „Nachbarin“, der Brasilianischen Botschafterin, an die Tür klopfen. Wem laufe ich als erstes in die Arme? Dem Geschäftsführer des Behinderten Sportverbandes Berlin e.V. (BSB), Klaas Brose. Ok, ich bin richtig und sofort wach, denn mit dem Mann „kann“ ich. Er brennt gleichfalls für den olympischen Sportsgeist.

IMG_1542

Golf ist „Inklusion“: tj.PHOENIX und BSB-Geschäftsführer Klaas Brose

Guter Start in den Abend. Und siehe da, nächstes „bekanntes“ Händeschütteln erfolgt mit Weiterlesen

Bon Voyage

Gute Wünsche von...

„Bon Voyage“ – für die Int. Bayerische Meisterschaft der Golfer mit Behinderung

Der herzliche Gruß gilt heute dem Sportler tj.PHOENIX von Marcel Behnke. Der Geschäftsführer der Golfanlage Kallin schickt „seinen“ Golfer persönlich in den Süden an den Start.

"Inklusion baut auf", auf der Brust und gegenseitig "beste Wünsche" im Herzen...

„Inklusion baut auf“, auf der Brust und gegenseitig beste Wünsche „im“ Herzen…

Zunächst auch erstmal kurz hierüber gefreut: Im Rahmen der Nachsorgekontrollen sind 5-Jahre „neues Leben“ geschafft! Einige Ärzte wünschen daher auch ebenfalls ihrem Patienten „Gute Reise“ für dessen weiteren Lebensweg.

Nach den letzten, erfreulichen Checks verabschiedet sich nun ganz offiziell das Weiterlesen

Vertrauensverhältnis

Behinderte und Journalisten spielen Golfturnier

München – Erneut auf PR-Tour für den Behindertengolfsport, BGC-Vizepräsident Bernd Walsch und tj.PHOENIX.

Der Golfpark Aschheim hatte für 26. / 27. April 2015 ein PR-Golfturnier mit gemischten Flights zwischen Journalisten und Behinderten organisiert. Es wurde ein positives Signal, auch Richtung DGV nach Wiesbaden gesendet.

Viele Top-Spieler des Behinderten Golfclub Deutschlands (BGC) waren teils 600 bzw. sogar 800 Kilometer angereist, um zu demonstrieren, dass kleine HDCs auch mit „schweren“ Handicaps möglich sind! Beeindruckend!

4-facher Golf-Champion verlässt sich „blind“ auf mich.

Wir beiden coolen Berliner Behinderte golfen bekanntlich in zwei verschiedenen Klassen auf den Deutschen Meisterschaften (er: „Blindschleiche“, ich: „Krüppel“), trainieren aber oft zusammen und betreiben gemeinsam das Golf-sportpolitische Lobbying von der Hauptstadt aus. Seit Anfang 2015 kommt noch die Unterstützung für unseren Heimatclub Golfclub Kallin hinzu, der nun ebenso sein Dreamteam sogleich als Inklusionsbotschafter nach Bayern sandte.

Vertrauensverhältnis wenn Golf "blind" gespielt wird - Foto © Herbert Wirtz

Vertrauensverhältnis wenn Golf „blind“ gespielt wird – Foto © Herbert Wirtz

Übrigens, ausgestattet mit Weiterlesen